WARTUNGSTIPPS

Kann eine Pfarre selbst etwas kontrollieren?


Prinzipiell kann eine Pfarre viele einfache Dinge selbst überprüfen. Mögliche Schäden könnten dadurch schon im Entstehen entdeckt und rechtzeitig Reparaturmaßnahmen eingeleitet werden. Durchführen können das Personen, die mit Kirche und Turm gut vertraut sind, oder der Mesner, aber auch der Pfarrer selbst. In der Regel sollte man als Ergänzung zu einem Wartungsvertrag zumindest einmal im Jahr den Zustand der Turmanlage kontrollieren.

Von unten:

Hat sich am Glockenklang kurzfristig etwas verändert?
Sind ungewohnte Nebengeräusche hörbar?
Läuten die einzelnen Glocken gleichmäßig?

Am Turm:

Sind die Treppen und der Zugang in Ordnung?
Funktionieren die Beleuchtung und die Steckdosen am Turm?
Hängt die Glocke gerade oder ist sie vielleicht sogar locker?
Sitzen alle Schrauben der Glockenarmaturen fest?
Hat der Klöppel ein großes, seitliches Spiel, oder läßt er sich sogar schon von Hand verdrehen?
Schlägt der Klöppel beim Läuten an die dickste Stelle oder trifft er zu hoch bzw. zu tief auf den Schlagring?
Schlagen die Uhranschläge an der dicksten Stelle auf die Glocke und haben sie im Ruhezustand genügend Abstand vom Glockenkörper?
Werden die Glocken nach dem Abschalten zu abrupt abgebremst?
Sitzen die Ketten, Riemen oder Seile des Glockenantriebes gut oder sind sie locker?
Bewegt sich der Glockenstuhl in seinen Verbänden?
Sind Holzteile am Turm (auch Schalläden!) beschädigt oder verwittert?
Reparaturen oder Wartungen sollten auf jeden Fall nur vom Fachmann durchgeführt werden.

Pflege und Wartung

Die gute Pflege und Wartung ist Voraussetzung für Sicherheit, Funktion und Langlebigkeit einer Glockenanlage. Deshalb sollte eine Pfarre die relativ geringen Kosten für ein jährliches Service nicht scheuen, die noch dazu in keinem Verhältnis zu möglichen Schäden aus Vernachlässigung stehen. Der Abschluß eines Pflege- und Wartungsvertrages empfiehlt sich daher von selbst. Es sollten nur sehr gute Fachfirmen mit diesen Arbeiten betraut werden.


Die obigen Richtlinien für die Restaurierung, Wartung und Pflege von Glockenanlagen wurden von Herrn OBM Siegfried Adlberger (beeideter Glockenreferent der Diözese Linz) verfaßt und sind der "Singenden Kirche" 1/1999 entnommen.

Вадим Логофет Сбербанкбиол посудалобановский депутатчто можно готовить с помощью блендераалександр лобановский досьекомпрессорная станция